Software der gevko GmbH für die elektronische Arbeitsunfähigkeitsmeldung der BARMER

27.03.2019

Berlin, 27. März 2019 – Die Barmer erprobt aktuell die digitale Übermittlung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt an die Krankenkasse in einem Pilotprojekt.

Die gevko GmbH hat mit ihrem Gesundheitsgateway und Datenroutingsystem tHENA die hierfür notwendige Software entwickelt und bietet damit schon jetzt eine Lösung an, die ab 2021 im Rahmen des Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) allgemein verpflichtend wird.

600 Haus- und Fachärzte in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen können die Krankmeldungen künftig elektronisch an die Barmer senden. Für die Versicherten entfällt dann der Versand der Papierbescheinigung an die Kasse oder der Scan über die Barmer-App. Allein im Jahr 2018 waren bei der Barmer 8,9 Millionen Bescheinigungen zur Arbeitsunfähigkeit eingegangen. Viele von ihnen wurden per Post an die Krankenkasse übermittelt.

Die gevko GmbH stellt die Lösung der elektronischen Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung (eAU) vom 09. bis zum 11. April 2019 auf der DMEA in Berlin vor. Allen Interessierten bietet sich die Möglichkeit, das Szenario in Halle 1.2 auf dem Stand F-104 der gevko anzuschauen.